Meet the Leipzig Candidates
Leipzig. Public domain foto

Meet the Candidates: Martin Grund (SPD)

in Leipzig/Politics

Martin Grund (SPD) lives in Plagwitz and is a candidate for City Council in Circuit 5, Leipzig Southwest. This interview with the candidate is part of our series on the City Council and European Parliament elections of 26 May 2019. We invited all Leipzig candidates of all major parties (CDU, SPD, GrĂĽne, Die Linke, FDP and AfD) to answer the questions below. Our aim is for our audience to get to meet the candidates and know their political stances better. All questions and answers are provided in German and English. The answers to the questions and any other opinions provided by them are the candidates’ own.

Martin Grund (SPD) lebt in Plagwitz und kandidiert fĂĽr den Stadtrat im Wahlkreis 5, Leipzig-SĂĽdwest. Dieses Interview mit dem Kandidaten ist Teil unserer Reihe ĂĽber die Stadtrats- und Europawahlen am 26. Mai 2019. Wir haben alle Leipziger Kandidat_innen aller groĂźen Parteien (CDU, SPD, GrĂĽne, Die Linke, FDP und AfD) eingeladen, die folgenden Fragen zu beantworten. Unser Ziel ist, dass unser Publikum die Kandidat_innen und ihre politischen Standpunkte besser kennenlernt. Alle Fragen und Antworten zeigen wir in deutscher und englischer Sprache. Die Antworten auf die Fragen und alle anderen von ihnen ausgedrĂĽckten Meinungen sind allein die der Kandidaten.


meet the candidates
Stadtratswahlkreise 2019/Circuits for City Council election 2019
Quelle/Source: Amt fĂĽr Statistik und Wahlen Leipzig

Wenn man über lokale oder regionale Politik redet, schlafen viele Zuhörer ein… Lokale oder regionale Politik bzw. Wahlkämpfe sind für manche nicht so wichtig oder „sexy“ wie nationale Politik und Bundestagswahlen. Warum sollten sich Menschen für Politik auf lokaler oder regionaler Ebene interessieren? Warum ist diese Ebene der Politik Ihrer Meinung nach wichtig?

When one talks about local or regional politics, many listeners fall asleep… local or regional politics or election campaigns are for some not as important or “sexy” as national politics and federal elections. Why should people be interested in local or regional politics? Why do you consider this level of politics to be important?

Deutsch: Weil Kommunalpolitik der Maschinenraum ist. Vor Ort lässt sich anpacken und ganz konkret unterstützen. Hier gestalten wir die Mobilität der Zukunft, ein Bildungsnetz für alle, vielfältige Kulturangebote und faire Beschäftigungsbedingungen. Mit dem kürzesten Draht zu den Menschen greifen Lösungen meist schneller. Sei es, wenn Freunde eine Fläche für ein Open Air suchen oder der Imbiss von Jürgen & Jürgen trotz Renovierung des Parks bleiben soll.

Auch das UNIKATUM Kindermuseum haben wir als SPD-Ortsverein unterstützt. Mit Mitteln der Stadt können Kinder dort weiterhin die Welt entdecken. Aktuell unterstützen wir die gekündigten Beschäftigten eines Sushi-Werks in Knautnaundorf. Ohne Kündigungsfristen einzuhalten wurden sie einfach auf die Straße gesetzt. Aber nicht mit uns. Ich will, dass Leipzig ein Vorbild für gerechte Löhne und Tarifbindung wird – beginnend in den städtischen Unternehmen.

Die bisherige Resonanz ist sehr positiv. Viele erkundigen sich nach meinem Wahlkampf. Sie wollen etwas über Kommunalpolitik lernen. Via Facebook und Twitter (@GrundMar) versuche ich, meine Aktivitäten verständlich zu erklären.

English: Because local politics is the engine room. You can get down to business on site and provide concrete support. This is where we shape the mobility of the future, an educational network for all, diverse cultural offers and fair employment conditions. Solutions usually take effect more quickly when you are close to the people. Be it when friends are looking for a venue for an open-air event, or when Jürgen & Jürgen’s snack bar is to remain despite the renovation of the park.

In our local SPD branch, we also have supported UNIKATUM Children’s Museum. With funds from the city, children can continue to discover the world there. Currently, we are supporting the employees dismissed from a sushi factory in Knautnaundorf. They were simply put on the street without a period of notice. But not with us. I want Leipzig to become a role model for fair wages and collective bargaining – starting with the municipal companies.

The response so far has been very positive. Many people are asking about my election campaign. They want to learn something about local politics. Via Facebook and Twitter (@GrundMar), I try to clearly explain my activities.

Martin Grund, SPD candidate.
Martin Grund, SPD.

Für viele junge Menschen ist Leipzig ein attraktiver Ort, um zu studieren oder um eine Ausbildung zu machen. Viele von ihnen finden danach aber keinen passenden Arbeitsplatz und müssen in andere Städte wie Berlin, München oder Hamburg ziehen. Das Bizarre dabei ist, dass Sachsen und Leipzig viel Geld ausgeben, um Arbeitskräfte auszubilden, die dann aber gar nicht in Sachsen, sondern in anderen Bundesländern arbeiten. Was kann man auf der Ebene der lokalen oder regionalen Politik machen, damit in Leipzig ausgebildete junge Leute hier eine langfristige Perspektive haben?

For many young people, Leipzig is an attractive place to study or do vocational training. However, many of them can’t find a suitable job afterwards and have to move to other cities such as Berlin, Munich or Hamburg. The bizarre thing is that Saxony and Leipzig spend a lot of money on training people who then work not in Saxony, but in other German regions. What can you do at the level of local or regional politics to give young people trained in Leipzig long-term prospects here?

Deutsch: Das ist ein Problem, über das ich schon länger nachdenke. Ein Patent dafür habe ich nicht. Es betrifft mich ja selbst als spezialisierter Forscher. Mein Eindruck ist, dass das aber gar nicht den politischen Diskurs bestimmt. Der wird primär von denen gestaltet, die sich hier arbeitsmarkttechnisch arrangiert haben.

Wir müssen gezielter die jungen kreativen Köpfe unterstützen, die unternehmerische Verantwortung übernehmen wollen, z.B. mit einem Existenzgründungsfonds. Leipzig erscheint mir ideal für die Unternehmen der Zukunft. Angebote wie das Social Impact Lab gilt es auszubauen.

English: That is a problem I have been thinking about for some time. At the moment, I don’t have a concrete solution. As a specialized researcher, it concerns me directly. My impression is that it doesn’t at all determine the political discourse. The latter is shaped primarily by those who have come to terms with the labor market here.

We must provide more targeted support to young creative minds who want to take on entrepreneurial responsibility, for example by means of a start-up fund. Leipzig seems ideal to me for the companies of the future. We must expand offers such as the Social Impact Lab.

Für viele junge Familien ist es schwierig, in Leipzig zu bleiben, weil es relativ wenige Kitas gibt und die Mietpreise jedes Jahr steigen. Wie sollten diese Probleme Ihrer Meinung nach gelöst werden?

For many young families, it’s difficult to stay in Leipzig because there are relatively few day-care centers, and rental prices rise every year. How do you think these problems should be solved?

Deutsch: Wir müssen weiter wie verrückt Kitas bauen. Aktuell wächst die Stadt langsamer. Vielleicht können wir ein wenig Luft gewinnen. Gerade entsteht in der Holbeinstraße (Schleußig) eine Kita für 165 Kinder. 2021 soll sie öffnen. Insgesamt werden in Leipzig zwischen 2020 und 2022 fast 4.400 zusätzliche Kita-Plätze entstehen. Parallel müssen wir die Beschäftigungsbedingungen für Erzieher_innen verbessern und mit einer Ausbildungsoffensive neue gewinnen. Ferner wollen wir die Kita-Gebühren abschaffen und eine städtische Umfrage starten, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern.

Die Mietpreisbremse für Neuvermietungen muss endlich aktiviert werden. Hier blockiert die CDU und macht sich zur Lobby für das Immobilienkapital. Parallel braucht es qualifizierte Mietspiegel und soziale Erhaltungssatzungen (Milieuschutz) – auch für Stadtteile wie Plagwitz und Schleußig – um Mieterhöhungen für bestehende Mietverträge zu begrenzen. Kombiniert mit ambitioniertem sozialen Wohnungsbau sind bezahlbare Mieten und eine durchmischte Stadt machbar. Die politischen Mehrheiten dafür müssen wir gemeinsam organisieren.

English: We have to keep building day-care centers like crazy. Currently, the city is growing more slowly. This may give us some room to breathe. A kindergarten for 165 children is now being built on Holbeinstraße (Schleußig). It’s supposed to open in 2021. In total, almost 4,400 additional day-care places will be created in Leipzig between 2020 and 2022. At the same time, we must improve employment conditions for educators and win new ones through a training offensive. Moreover, we want to abolish day-care fees and launch a municipal survey to improve the compatibility of work and family life.

We also have to implement rent price control for new rentals. The CDU is blocking this, making itself a lobby for real estate capital. At the same time, we need qualified rent indices and social preservation statutes (protection of the milieu) – also for districts such as Plagwitz and Schleußig – in order to limit rent increases for existing tenancy agreements. Combined with ambitious construction programs for social housing, we can achieve affordable rents as well as a well-mixed city. Together, we must organize the political majorities for that.

Leipzg Stadtfest 2017. (Photo: maeshelle west-davies)
Leipzg Stadtfest 2017. (Photo: maeshelle west-davies)

Nach den Ereignissen in Chemnitz letztes Jahr ist der Ruf Sachsens vor allem in Bezug auf seine Weltoffenheit für viele Leipziger, Deutsche und Menschen in anderen Ländern schlechter geworden. Was werden Sie tun, um Sachsens Ruf in dieser Hinsicht zu verbessern?

After the events in Chemnitz last year, Saxony’s reputation has deteriorated for many Leipzigers, Germans and people in other countries, regarding especially its openness to the world. What will you do to improve Saxony’s reputation in this respect?

Deutsch: Ich bin in Hoyerswerda im Nordosten Sachsens aufgewachsen. Rechte Gewalt war in meiner Jugend sehr präsent. Einmal mussten wir sogar unter Polizeischutz vor Neonazis vom Campingplatz fliehen. Alles, was wir zurücklassen mussten, haben sie verbrannt.

Als ich nach sechs Jahren Berlin wieder nach Sachsen zurückkehrte, ging es mit Legida los und ich dagegen auf die Straße. Seitdem hängt an unserem Institut ein Banner „Wissenschaft lebt von Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz“. Also quasi unser Grundgesetz, und trotzdem hat schon jemand angerufen, der sich daran störte. Deswegen bleibt es auch hängen.

Der Sachsen-Monitor hat gezeigt, dass eine Mehrheit in Sachsen fremdenfeindlich ist. Dagegen gilt es Widerstand zu organisieren. Für Fremdenfeindlichkeit darf in unserer Gesellschaft kein Platz sein. Die Sächsische CDU verleugnet weiterhin, dass wir da ein Problem haben. Wir müssen also die Zustände ändern, dann wird Sachsen auch so wahrgenommen, wie wir uns die Gesellschaft wünschen – weltoffen und vielfältig.

English: I grew up in Hoyerswerda in the Northeast of Saxony. Right-wing violence was very present in my youth. Once, at the camping ground, we even had to flee, under police protection, from neo-Nazis. They burnt everything we had left behind.

When I returned to Saxony after six years in Berlin, Legida started and I took to the streets against it. Since then, a banner saying “Science Is Based on Cosmopolitanism, Diversity and Tolerance” has been on our institute’s wall. So it basically quotes our Constitution, but someone has already called us to criticize it. Therefore, the banner remains there.

“Sachsen-Monitor” (the yearly survey of Saxony’s government) has shown that a majority in Saxony is xenophobic. Against this, we must organize resistance. In our society, there must be no place for xenophobia. The Saxon CDU keeps denying that we have a problem in that regard. Thus, we must change the state of things, then Saxony will be perceived as the society we wish for – cosmopolitan and diverse.

Viele Arbeitgeber in Leipzig hatten in den letzten Jahren Schwierigkeiten, qualifizierte Nicht-EU-Arbeitskräfte in Bereichen mit Arbeitskräftemangel zu beschäftigen, weil die Ausländerbehörde entweder Anträge zu langsam bearbeitet oder viel strenger ist als in anderen deutschen Städten. Was sollte die Politik hier Ihrer Meinung nach tun?

In recent years, many employers in Leipzig have had difficulties employing qualified non-EU workers in areas with labor shortages because the Foreigners’ Authority either processes applications too slowly or is much stricter than in other German cities. What do you think politicians should do about this?

Deutsch: Ja, voll. Das ist einer der Gründe, warum ich für den Stadtrat kandidiere. Die Interessen von Internationals sind aktuell nicht vertreten. In der Max-Planck-Gesellschaft sind mehr als 50% der Doktorand_innen aus dem Ausland. Ein Drittel sogar aus Nicht-EU-Staaten. Letztere dürfen den Stadtrat nicht wählen. Ihre Kolleg_innen aus dem EU-Ausland aber schon. Warum?

Das kommunale Wahlrecht für alle hatten wir im Regierungsprogramm der SPD Sachsen. Aber mit der CDU war dort nix zu machen. Wir werden es wieder reinschreiben. Aber an denen scheint der Wandel der Welt vorbeigegangen zu sein. Darüber hinaus müssen wir im Bund das Aufenthaltsgesetz anpacken und das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf den Weg bringen.

In Leipzig müssen wir unsere Ausländerbehörde so aufstellen, dass sie ihren Aufgaben gewachsen ist. Aktuell sehe ich das nicht. Die sind maßlos unterbesetzt. Bei einer solchen Arbeitslast leidet die Service-Kultur. Daher sollten wir auch eine unabhängige Beschwerdestelle einrichten. Damit ungerechte Behandlungen geahndet werden können.

English: Yes, absolutely. That’s one of the reasons I’m running for the City Council. The interests of internationals are currently not represented. Within the Max Planck Society, more than 50% of doctoral students come from abroad. One third even from non-EU countries. The latter are not allowed to elect the City Council. Their colleagues from EU countries are. Why?

In SPD Saxony’s government program, we had included the right for everyone to vote in local elections. But nothing could be done here with the CDU. We will include it again. The transformation of the world seems to have passed by them unnoticed. Moreover, at the federal level, we must tackle the Residence Act and get the Immigration Act for Skilled Workers underway.

In Leipzig, we must set up our Foreigners’ Authority in such a way that it can cope with its tasks. At the moment, I don’t see this. They are understaffed beyond measure. Such a high workload undermines service culture. Therefore, we should also set up an independent complaints office. So that unfair treatment can be corrected.

Klimawandel trifft jeden Ort. Können Sie kurz erläutern, was Ihre Meinung zur aktuellen regionalen Klimapolitik ist?

Climate change affects every place. Can you briefly explain what your opinion is on current regional climate policy?

Deutsch: Mit einem 365€-Jahresticket wollen wir den Nahverkehr attraktiver machen und den Autoverkehr reduzieren. Parallel wollen wir den Kohleausstieg forcieren und auf erneuerbare Energien und Elektromobilität setzen. Mehr Grün in der Stadt – auch an Fassaden und auf Dächern – bindet Staub und kühlt. Mit dem Bau energiesparsamer oder gar -autarker Gebäude können wir das Klima schützen und die Stadt der Zukunft gestalten.

English: With an annual ticket for €365, we want to make local transport more attractive and reduce car traffic. At the same time, we want to accelerate coal exit and build on renewable energies and electric mobility. More green spaces in the city – also at facades and on roofs – binds dust and cools down temperatures. By building energy-efficient or even self-sufficient buildings, we can protect the climate and shape the city of the future.

Public domain photo.
Public domain photo.

Wie sehen Sie Leipzig und Sachsen im Jahr 2040?

How do you see Leipzig in the year 2040?

Deutsch: Ich bin da zuversichtlich. Das Gute gewinnt – auch in Sachsen. Leipzig wird eine der liebenswertesten europäischen Großstädte sein. Die Bevölkerung wird den sozialen Fortschritt maßgeblich vorantreiben. Vor 30 Jahren begann hier die Wiedervereinigung. In den letzten 10 Jahren sind wir um über 100.000 Einwohner_innen gewachsen. In 20 Jahren mag Leipzig vielleicht der Ausgangspunkt für die Vereinigten Staaten von Europa gewesen sein. Ich bin bereit, für unsere Träume anzupacken.

English: I’m confident. Good will prevail – also in Saxony. Leipzig will be one of Europe’s most likable large cities. The population will decisively drive social progress. 30 years ago, Reunification started here. Over the last 10 years, we have grown by more than 100,000 inhabitants. In 20 years, Leipzig may have become the starting point for the United States of Europe. I’m ready to do my part to make our dreams come true.

A political scientist who follows global events with pious devotion. A Venezuelan by virtue of being born in that interesting tropical place, but who has lived and studied in several places around the world. He will write some analysis on important global issues, especially if they have an impact on Germany or Leipzig.

Latest from Leipzig

Go to Top