Winter-lined path to Leipzig Town Hall.
Winter-lined path to Leipzig Town Hall.

Meet the Candidates: Petra Čagalj Sejdi (Grüne)

in Leipzig/Politics

Petra Čagalj Sejdi (Grüne) lives in Leipzig and is an incumbent candidate for City Council in Circuit 7, Leipzig Alt-West. This interview with her is part of our series on the City Council and European Parliament elections of 26 May 2019. We invited all Leipzig candidates of all major parties (CDU, SPD, Grüne, Die Linke, FDP and AfD) to answer the questions below. Our aim is for our audience to get to meet the candidates and know their political stances better. All questions and answers are provided in German and English. The answers to the questions and any other opinions provided by them are the candidates’ own.

Petra Čagalj Sejdi (Grüne) lebt in Leipzig und ist amtierende Kandidatin für den Stadtrat im Wahlkreis 7, Leipzig-Alt-West. Dieses Interview mit ihr ist Teil unserer Reihe über die Stadtrats- und Europawahlen am 26. Mai 2019. Wir haben alle Leipziger Kandidat_innen aller großen Parteien (CDU, SPD, Grüne, Die Linke, FDP und AfD) eingeladen, die folgenden Fragen zu beantworten. Unser Ziel ist, dass unser Publikum die Kandidat_innen und ihre politischen Standpunkte besser kennenlernt. Alle Fragen und Antworten zeigen wir in deutscher und englischer Sprache. Die Antworten auf die Fragen und alle anderen von ihnen ausgedrückten Meinungen sind allein die der Kandidaten.


meet the candidates
Stadtratswahlkreise 2019/Circuits for City Council election 2019
Quelle/Source: Amt für Statistik und Wahlen Leipzig

Wenn man über lokale oder regionale Politik redet, schlafen viele Zuhörer ein… Lokale oder regionale Politik bzw. Wahlkämpfe sind für manche nicht so wichtig oder „sexy“ wie nationale Politik und Bundestagswahlen. Warum sollten sich Menschen für Politik auf lokaler oder regionaler Ebene interessieren? Warum ist diese Ebene der Politik Ihrer Meinung nach wichtig?

When one talks about local or regional politics, many listeners fall asleep… local or regional politics or election campaigns are for some not as important or “sexy” as national politics and federal elections. Why should people be interested in local or regional politics? Why do you consider this level of politics to be important?

Deutsch: Lokale Politik kann eigentlich ganz schön „sexy“ sein, weil man hier sehr schnell viel bewegen kann und die Ergebnisse auch sehen kann. Lokalpolitik ist nicht das, was uns andere abends im Fernsehen erzählen, sondern das, was wir jeden Tag auf der Straße sehen, im Büro oder in der Schule erleben oder am Nachmittag im Park oder auf dem Sportplatz. Das macht Lokalpolitik so interessant.

English: Local politics can actually be quite “sexy,” because here you can change a lot very quickly and also see the results. Local politics is not what others tell us on television at night, but what we see everyday on the street, in the office or at school, or in the afternoon in the park or on the sports field. That’s what makes local politics so interesting.

Petra Čagalj Sejdi
Petra Čagalj Sejdi (Grüne).
Photo: Grünen-Fraktion Leipzig

Für viele junge Menschen ist Leipzig ein attraktiver Ort, um zu studieren oder um eine Ausbildung zu machen. Viele von ihnen finden danach aber keinen passenden Arbeitsplatz und müssen in andere Städte wie Berlin, München oder Hamburg ziehen. Das Bizarre dabei ist, dass Sachsen und Leipzig viel Geld ausgeben, um Arbeitskräfte auszubilden, die dann aber gar nicht in Sachsen, sondern in anderen Bundesländern arbeiten. Was kann man auf der Ebene der lokalen oder regionalen Politik machen, damit in Leipzig ausgebildete junge Leute hier eine langfristige Perspektive haben?

For many young people, Leipzig is an attractive place to study or do vocational training. However, many of them can’t find a suitable job afterwards and have to move to other cities such as Berlin, Munich or Hamburg. The bizarre thing is that Saxony and Leipzig spend a lot of money on training people who then work not in Saxony, but in other German regions. What can you do at the level of local or regional politics to give young people trained in Leipzig long-term prospects here?

Deutsch: Als Politiker der Stadt Leipzig müssen wir sehen, wie wir weiterhin interessante Arbeitsmöglichkeiten in Leipzig schaffen können und Investoren, die solche schaffen, anwerben können. Daneben sollten wir auch Selbstständigkeit z.B. in der Kreativwirtschaft, aber auch in anderen Bereichen fördern und unterstützen und Hürden dafür abbauen. Interessant für Leipzig wären auch Modelle wie das Berliner Künstlervisum, das selbstständigen Künstlern aus dem Ausland niedrigschwellig die Möglichkeit gibt, in der Stadt ein Visum für ihren Aufenthalt und ihre künstlerische Arbeit zu bekommen.

English: As politicians of the City of Leipzig, we must see how we can continue to create interesting job opportunities in Leipzig and can attract investors who create them. In addition, we should also promote and support, and reduce obstacles for, self-employment in the creative economy, for example, but also in other areas. Something interesting for Leipzig would also be concepts such as the Berlin Artist’s Visa, which gives self-employed artists from abroad the opportunity to obtain a low-threshold visa in the city for their stay and artistic work.

Für viele junge Familien ist es schwierig, in Leipzig zu bleiben, weil es relativ wenige Kitas gibt und die Mietpreise jedes Jahr steigen. Wie sollten diese Probleme Ihrer Meinung nach gelöst werden?

For many young families, it’s difficult to stay in Leipzig because there are relatively few day-care centers, and rental prices rise every year. How do you think these problems should be solved?

Deutsch: Natürlich müssen die Kitaplätze weiterhin ausgebaut und erweitert werden. Hier ist die Stadt auch schon aktiv und wird in den nächsten Jahren auch noch mehr schaffen. Wir Stadträte müssen ein Auge darauf haben, dass diese Betreuungsmöglichkeiten auch wirklich geschaffen werden. Daneben muss sich die Stadt auf Landesebene aber auch dafür einsetzen, dass der Betreuungsschlüssel kleiner wird, damit wir auch attraktive Arbeitsplätze für zukünftige Erzieher*innen bieten können.

Bei den Mietpreisen müssen wir als Stadt besonders durch unseren Eigenbetrieb – die LWB – sicherstellen, dass es in Leipzig auch weiterhin bezahlbare und schöne Wohnungen gibt. Wir müssen aber auch auf andere Vermieter einwirken und deutlich machen, dass wir in Leipzig keine Immobilienblase wollen und zulassen werden. Bauvorschriften, die z.B. einen Prozentsatz an bezahlbaren Wohnungen in jedem Wohnungsneubau sichern, müssen unbedingt angewandt werden.

Außerdem darf Wohnen für die Mehrheitsbevölkerung kein Luxusgut werden. Wir müssen uns dafür einsetzen, dass Wohnungen – besonders auch die der LWB – für alle Menschen ungeachtet, ihrer Herkunft, ihres Aussehens, ihrer Lebensweise vorhanden sind. Hierzu brauchen wir Leitlinien gegen Rassismus auf dem Wohnungsmarkt.

English: Of course, daycare places have to be further extended and expanded. The City is already active here and will do even more during the next years. We members of the City Council must make sure that those care possibilities are in fact created. But in addition, the City must also work at the Saxon level to ensure that the child-care ratio becomes smaller, so that we can also offer attractive jobs for future educators.

With regard to rental prices, we as a city have to ensure, especially through our own company – LWB – that there still are affordable and beautiful apartments in Leipzig. But we also have to act with other landlords and make it clear that we don’t want and won’t allow a real estate bubble in Leipzig. Building regulations, which for example ensure a percentage of affordable apartments in every new residential building, must be applied in any case.

In addition, housing must not become a luxury for the population’s majority. We must work to ensure that apartments – especially also those of LWB – are available to all people regardless of their origin, appearance, or way of life. For this, we need guidelines against racism on the housing market.

Puppet play at Kunstkraftwerk Interkultureller Tag. (Photo by Sam Jozeps)
Puppet play at Kunstkraftwerk Interkultureller Tag. (Photo by Sam Jozeps)

Nach den Ereignissen in Chemnitz letztes Jahr ist der Ruf Sachsens vor allem in Bezug auf seine Weltoffenheit für viele Leipziger, Deutsche und Menschen in anderen Ländern schlechter geworden. Was werden Sie tun, um Sachsens Ruf in dieser Hinsicht zu verbessern?

After the events in Chemnitz last year, Saxony’s reputation has deteriorated for many Leipzigers, Germans and people in other countries, regarding especially its openness to the world. What will you do to improve Saxony’s reputation in this respect?

Deutsch: Ich arbeite seit vielen Jahren für eine offene und vielfältige Gesellschaft in Leipzig und in Sachsen, das werde ich natürlich auch weiterhin tun. Wahrscheinlich wird sich aber die politische Landschaft mit den anstehenden Wahlen dennoch noch weiter nach rechts bewegen – umso wichtiger wird es dann sein, das Engagement der letzten Jahre noch mehr zu verstärken. Ich arbeite als migrationspolitische Sprecherin in vielen Gremien und Initiativen diesbezüglich mit. Gemeinsam mit anderen antirassistischen Akteuren haben wir z.B. das Netzwerk Migration+ gegründet. In diesem Rahmen wollen wir uns mit allen in Leipzig lebenden aktiven Migrant*innen zusammentun und stärker und selbstbewusster als Teil dieser Gesellschaft in der sächsischen Öffentlichkeit auftreten.

English: I’ve been working for many years for an open and diverse society in Leipzig and Saxony, and of course I’ll continue to do so. Nevertheless, the political landscape will probably shift even further to the right with the upcoming elections – it will be all the more important to intensify the commitment of the last few years even more. As a spokeswoman on migration policy, I work in many committees and initiatives in this regard. Along with other anti-racist actors, we have, for example, founded the Migration+ Network. Within this framework, we want to team up with all active migrants living in Leipzig and present ourselves as part of this society in a stronger and more self-confident manner in the Saxon public.

Klimawandel trifft jeden Ort. Können Sie kurz erläutern, was Ihre Meinung zur aktuellen regionalen Klimapolitik ist?

Climate change affects every place. Can you briefly explain what your opinion is on current regional climate policy?

Deutsch: Wir brauchen dringend den Kohleausstieg in Sachsen. Daneben müssen wir aber auch im Stadtverkehr darauf achten, klimafreundlicher zu werden – dazu reichen grüne Plaketten oder Dieselfahrverbote nicht. Wir brauchen einen attraktiven, schnellen und günstigen Öffentlichen Personennahverkehr, brauchen ein gutes und sicheres Radwegenetz und gute und sichere Fußwege – eben Dinge, die es attraktiv machen, das Auto auch mal zu Hause stehen zu lassen.

English: We urgently need the exit from coal in Saxony. But in addition, we also need to make sure to become more climate-friendly in urban transport – for this, green stickers or diesel bans aren’t enough. We need an attractive, fast and inexpensive public transport system, need a good and safe network of bike paths as well as good and safe foot-paths – things that make it attractive to leave the car at home.

Strolling through winter. (Photo by Chrissy Orlowski)
Strolling through winter. (Photo by Chrissy Orlowski)

Wie sehen Sie Leipzig und Sachsen im Jahr 2040?

How do you see Leipzig in the year 2040?

Deutsch: Leipzig wird eine große und lebendige Stadt sein, in der Kreativität, Familie und Naturschutz eine wichtige Rolle spielen werden. Sachsen wird sich erholt haben, es werden wieder mehr Arbeitsplätze außerhalb der Großstädte entstehen und junge Menschen werden in den ländlichen Raum zurückkehren.

English: Leipzig will be a large and lively city in which creativity, family and nature conservation will play an important role. Saxony will have recovered, more jobs will emerge outside the large cities, and young people will return to rural areas.

A political scientist who follows global events with pious devotion. A Venezuelan by virtue of being born in that interesting tropical place, but who has lived and studied in several places around the world. He will write some analysis on important global issues, especially if they have an impact on Germany or Leipzig.

Latest from Leipzig

Go to Top